Mit einer Verspätung von immerhin fünf Monaten konnte die 42. Hauptversammlung des TC Dettingen e.V. am vergangenen Freitag dann pünktlich um 19 Uhr auf dem Clubgelände beginnen. Die Wahl des Außengeländes als Veranstaltungsort und die im Vergleich zu den Vorjahren eher überschaubare Anzahl an Teilnehmern sorgte im übrigen dafür, dass die Veranstaltung aus Infektionssicht überhaupt keinen Anlass zur Sorge ergeben konnte. 

Die Anwesenden waren eher beeindruckt von der angenehmen spätsommerlichen Atmosphäre, so dass die Berichte des Vorstands beinahe zur Nebensache wurden. Aber eben nur beinahe, denn der Verein kann auf durchaus erfolgreiche 1 1/2 Jahre zurückblicken. 

Unserem Platzwart verdanken wir Plätze deren Qualität weit über den Kreis hinaus bekannt ist und die von allen gegnerischen Mannschaften die höchste Anerkennung erfahren hat. Die sportlichen Leistungen unserer 1. Mannschaft (Herren 30) haben zum Aufstieg in die Bezirksklasse geführt und auch die restlichen Mannschaften schlagen sich sehr gut. Die Mitgliederzahl konnte gehalten werden und der Verein steht, dank einer von den Kassenprüfern bescheinigten tollen Arbeit unseres Kassiers, finanziell mehr als ordentlich da. 

Aus diesem Grund war auch die Entlastung des Vorstandes reine Formsache und wie erwartet einstimmig.  

In der anschließenden kurzen Pause wurde die neue Feuerstelle mit Schwenkgrill und Rote auf Abstand eingeweiht, bevor es dann mit den eigentlichen Hauptpunkten der Versammlung weiterging. Immerhin stand eine Satzungsänderung und die Wahl des/der 1. Vorsitzenden sowie des/der Schriftführers/in, des/der Jugendsportwarts/in, eines/einer Beisitzers/in, des/der Pressewarts/in und der/den beiden Kassenprüfer/innen auf der Agenda. 

Die Satzungsänderung wurde nach einer ausführlichen Erläuterung einstimmig verabschiedet und sorgt für mehr Flexibilität bei der Besetzung von Ämtern und für mehr Klarheit bei Wahlen , die vollständige Neufassung wird auf der Webseite veröffentlicht. 

Die Wahlen verliefen der Stimmung entsprechend entspannt und alle vorgeschlagenen Personen wurden von den Mitgliedern bestätigt. 

Als 1. Vorsitzender wurde Herr Klaus Quattlender und als Schriftführerin Frau Waltraud König wiedergewählt. Der Jugendsportwart – Heiko Mößner, der Beisitzer Philipp Kanal, der Pressewart Thomas M. Gräter und die Kassenprüfer Hans-Jürgen Hüsges und Christoph Raudies wurden neu in die Ämter gewählt. 

Wir alle hoffen, dass wir in der nächsten Saison wieder etwas „normaler“ unseren Sport ausüben können und wollen trotzdem nicht unzufrieden sein, denn insgesamt konnten wir dieses Jahr doch einige tolle Stunden auf dem Tennisplatz verbringen. Ich möchte deshalb auch nochmal darauf hinweisen, dass wir am kommenden Wochenende unser „Bändelesturnier“ veranstalten, das eigentlich bereits im Juni stattfinden sollte. Es sind alle  herzlich eingeladen vorbeizukommen – auch die, die noch nicht Mitglieder sind -. Das Turnier ist der offizielle Saisonabschluss, trotzdem bleiben die Plätze solange geöffnet, wie das Wetter es zulässt. 

Wir werden auch im Winter wieder unser Winterclubbing anbieten – weiteres dazu im „Blättle“. 

 

 

Mit sportlichen Grüßen 

Euer TMG