Liebe Tennisbegeisterte,

eigentlich wollte ich mich erst wieder zurückmelden, wenn die tennisfreie Zwangspause endgültig überwunden ist. Da das aber bekanntlich noch etwas dauern wird und die derzeitige Lage völlig unübersichtlich ist, gibt es ein kleines Update zur Lage des Tennissports in Dettingen.
Einige werden bereits mitbekommen haben, dass wir einen Wasserschaden in der Tennishütte zu beklagen haben. Alle Maßnahmen zur genauen Feststellung der Schadenshöhe und der Beseitigung des Schadens wurden vom Vorstand in die Wege geleitet. Wir bitten alle Mitglieder von einer Besichtigung der Tennishütte Abstand zu nehmen. Durch den massiven Wassereintritt besteht Verletzungsgefahr und anfallende Reparaturarbeiten sollten ebenfalls möglichst störungsfrei ausgeführt werden können.

Wer aufmerksam am Tennisgelände vorbeigefahren ist konnte feststellen, dass bereits Material angeliefert wurde. Dabei handelt es sich nicht um Orangenbäume und auch nicht um Material zur Reparatur der Tennishütte, sondern um Material für die Instandsetzung der Tennisplätze. Denn ungeachtet der Widrigkeiten wollen wir so schnell wie möglich wieder das tun was wir so gerne machen: TENNIS SPIELEN. Wir benötigen also zeitnah Helfer, die unserem Platzwart tatkräftig zur Seite stehen und das Gelände und die Tennisplätze für die Saison herrichten. Dazu ergeht dann noch ein gesonderter Aufruf durch Philipp Kanal (Platzwart).

Die Wintersaison ist ja nahezu spielfrei vorübergezogen und obwohl kurzfristig eine Öffnung der Hallen vorlag, haben wir dazu entschieden den Trainingsbetrieb nicht wieder aufzunehmen. Es ist einfach nicht möglich unter den gegebenen Umständen einen Trainingsplan einzurichten.

Weitere Informationen entnehmt ihr bitte der Homepage www.tc-dettingen-teck.de<www.tc-dettingen-teck.de>.

Mit sportlichen Grüßen
Euer TMG