Liebe Freundinnen und Freunde des Tennis,

wir möchten euch natürlich auch über die zwangsweise verordnete und durchaus vernünftige
Spiel- und Trainingspause auf dem Laufenden halten.

Die letzte Stellungnahme des WTB habe ich euch in unserer WhatsApp-Gruppe zukommen lassen.

Für diejenigen die nicht in dieser Gruppe dabei sind, ist das Schreiben hier noch einmal ganz unten eingefügt.

Wer in der Gruppe aufgenommen werden möchte, kann mir gerne eine Nachricht mit dem dazugehörigen

Namen an die Nummer 0170 46 40 547 schicken. Dann füge ich die entsprechenden Leute hinzu.

 

Seit der letzten Mail an euch, haben sich einige Dinge ergeben, bzw. geklärt.

-Das Kinderferienprogramm wird seitens der Gemeinde weiterhin geplant und wir würden uns

so es tatsächlich stattfindet, auch daran beteiligen.

-„Deutschland spielt Tennis“ soll stattfinden. Der Anmeldezeitraum wird bis zum 31. Juli 2020 verlängert.

 

Das Zeltfestival der evangelischen Kirche, an dem wir uns beteiligen, wird um ein Jahr verschoben.

 

Das Stadtfest soll stand Heute, wie geplant am erste Septemberwochenende durchgeführt werden.

 

Keine Informationen haben wir über Pläne des WLSB bzw. WTB über eventuell angedachte Stundungen der Umlagen,
die wir nach wie vor in voller Höhe leisten müssen.

Auch ist die Firma Moser seit geraumer Zeit mit der Wiederherstellung unserer Plätze beschäftigt.

Alleine diese beiden Posten belaufen sich auf über 8000,- Euro jährlich.

Die alles muss unabhängig von der Erlaubnis spielen zu dürfen vom TCD bezahlt werden.

Das bedeutet dass wir vor einem noch schwereren Jahr stehen, als wir vor ein paar Wochen eh schon befürchtet hatten.

Eine wichtige Einnahmequelle scheidet zumindest noch für geraume Zeit aus.

Das sind die Hütteneinnahmen.

Das ist insofern nicht ganz einfach, da wir unsere laufenden Kosten nicht mehr ausschließlich von den Mitgliedsbeiträgen finanzieren können.

 

Deshalb wäre unser Wunsch an Euch alle, dem Verein auch in dieser schwierigen Zeit die Treue zu halten.

Wir als Vorstand werden versuchen was wir können, um so bald als möglich wieder einen Spiel- und Trainingsbetrieb herzustellen.

Dabei müssen und werden wir uns natürlich an die vorgeschriebenen Regeln halten.

Gestern bereits hat Philip, wegen der Arbeiten die noch zu erledigen sind eine Nachricht geschickt.

Hier und für alles andere schon mal ein Dankeschön.

Wir wünschen Euch von ganzem Herzen, dass Ihr alle gesund durch diese Zeit kommt
und wir uns bald wieder auf unserem schönen Gelände sehen können.

 

Allerbeste Grüße,

für den Vorstand
Klaus Quattlender