Spielordnung2018-04-23T10:49:06+01:00

Info_Philip_2018

Platz- und Spielordnung

Tennisclub Dettingen unter Teck e. V.

 

1. Spielberechtigung

Unbeschränkt spielberechtigt sind alle aktiven Mitglieder, sowie Jugendliche ab 16 Jahre, Azubis, Studenten ab 18 bis 21 Jahre nach Bezahlung des vollen Jahresbeitrages.

Unter bestimmten Voraussetzungen spielberechtigt sind passive Mitglieder, sowie Gäste als Partner von aktiven Mitgliedern.

2. Spielzeiten

Das Spielen auf den Plätzen ist von 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr möglich. Der Vorstand oder der Platzwart sind berechtigt, nach Bedarf die Plätze zu sperren.
Bei extremer Wetterlage ( hohe Temperaturen, Heraufziehung eine Gewitters) erfolgt das Tennisspielen auf eigene Gefahr!

3. Platzreservierung – Platzbelegung

Auf Platz 2 kann von Montag bis Freitag einmal 1 Stunde vorreserviert werden. Dazu trägt der Spieler bzw. die Spielerin persönlich beide Namen in die ab Sonntag 17:00 Uhr ausgehängte Liste ein. Am Samstag sowie an Sonn- und Feiertagen kann nicht vorreserviert werden, hier ist bei Anwesenheit zu stecken.

Auf den übrigen Plätzen ist keine Vorreservierung und kein Vorstecken erlaubt.
Auf diesen Plätzen kann jedes spielberechtigte Mitglied seinen Ausweis an der noch freien Stelle der Belegungstafel anbringen. Von der Reservierung bis zum Spielbeginn muß der Tennisspieler anwesend sein.

Jugendliche sind auf Platz 4 den vollzahlenden Mitgliedern gleichgestellt.
Kinder und Jugendliche können sich auf allen Plätzen bei Erwachsenen dazustecken.

Eine Reservierung der Plätze durch den Hüttendienst (Hinterlegung des Spielausweises) ist nicht gestattet.

Patenschaftspiele dürfen nur auf Platz 4 ausgetragen werden. Es genügt, wenn das Patenkind seine Karte steckt und der Pate die Trainingskarte zusteckt. Der Pate kann dann gleichzeitig seinen Spielausweis anderweitig stecken.

Den Trainern stehen die Plätze 3 und 4 laut Trainingsplan zur Verfügung.

Die Zeit ab 17:00 Uhr an Werktagen, sowie samstags, sonntags und an Feiertagen ganztägig, gilt als Hauptspielzeit. Kinder und Jugendliche dürfen in dieser Zeit keine Spiele untereinander austragen (Platz 4 ausgenommen). Hausfrauen sollten nach 17:00 Uhr keine Spiele untereinander austragen.

Bei Verbandsspielen, Freundschaftsspielen, Turnieren und Training können vom Sportwart Plätze reserviert werden.

4. Spieldauer und Platzpflege

Eine Platzbelegung gilt für EINZEL und DOPPEL jeweils 1 Stunde, in der die Platzpflege enthalten ist.

50 Minuten = Spieldauer,
10 Minuten = Platzpflege incl. wässern.

Die Platzpflege enthält: nach Spielende Plätze abziehen, gegebenenfalls Linien säubern und Plätze von Hand wässern. Ist auf den Plätzen längere Zeit nicht gespielt worden, muß auch vor Spielbeginn gewässert werden.
Die nachfolgenden Spieler haben darauf zu achten, daß die Vorgänger die Plätze vorschriftsmäßig verlassen.

Bei Nichteinhaltung der Pflegevorschrift ist jedes Vorstandsmitglied berechtigt, den Spielausweis einzuziehen.

5. Passive Mitglieder

Passive Mitglieder können pro Saison max. 5 Stunden gegen Entgelt Tennis spielen (Erwerb einer Spielmarke beim Hüttendienst). Ein Spiel mit Gästen ist für passive Mitglieder nicht möglich.

6. Gäste

Aktive Mitglieder können mit Gästen gegen Entgelt spielen, nach Möglichkeit nicht in der Hauptspielzeit. Jedes Mitglied, das mit einem Gast spielt, muß sich in die aushängende Gästeliste eintragen und eine Gästemarke (beim Hüttendienst erhältlich) kleben.

Bitte beachten:

JEDES MITGLIED KANN PRO SAISON MAX. 10 GÄSTEMARKEN ERWERBEN!

Die Mitglieder der Tennisvereine VFL Kirchheim, TC Kirchheim, Jesingen, Weilheim, Nabern, Bissingen und Hochdorf können mit einem aktiven Mitglied des TCD unentgeltlich auf der Anlage spielen. (Bei diesen Vereinen kann ebenso unentgeltlich gespielt werden).

7. Clubwettspiele

Die Termine von Clubwettspielen (Verbandsspiele, Freundschaftsspiele, Turniere usw.) werden im Frühjahr per Rundschreiben allen Mitgliedern bekanntgegeben. Kurzfristig vereinbarte Termine werden an der Anschlagtafel in der Tennishütte veröffentlicht.

8. Spielkleidung

Die Plätze dürfen nur mit geeigneten Tennisschuhen betreten werden.

9. Sicherung der Tennisanlage

Jedes aktive Mitglied kann beim Hüttendienst einen Schlüssel erwerben, der zu den allgemeinen Einrichtungen wie Tennishütte mit Umkleideräumen und WC’S; dem Eingangstor und den Plätzen paßt.

Bei Austritt bzw. Wechsel in eine passive Mitgliedschaft ist der Schlüssel zurückzugeben.